Deutschland ist zu einem der beliebtesten Ziele für EU- und Nicht-EU-Studierende geworden, um ihr Masterstudium fortzusetzen. Mit über 430 Hochschulen bietet Deutschland lokalen und internationalen Studierenden über 9.500 Masterstudiengänge an. Während die meisten dieser Programme auf Deutsch stattfinden, wird eine wachsende Anzahl von Studienprogrammen auf Englisch angeboten. Derzeit werden rund 1300 Studienprogramme (rund 15% des Gesamtangebots) vollständig in Englisch gelehrt.


Warum Ihr Masterstudium in Deutschland absolvieren?


Niedrige Studiengebühren und Lebenshaltungskosten

Die Mehrheit der Hochschulen in Deutschland ist öffentlich und damit (fast) kostenlos . Selbst private Universitäten kosten viel weniger als in vielen anderen Ländern, normalerweise zwischen 5000 und 15.000 Euro pro Jahr. Studierende, die an einer Hochschule eingeschrieben sind, müssen ihre Lebenshaltungskosten aus privaten Quellen (Eltern, Ersparnisse usw.) oder durch Teilzeitbeschäftigung oder durch den Erhalt eines Stipendiums decken. Die gesamten Lebenshaltungskosten variieren je nach Stadt, in der Sie leben, zwischen 700 € und 900 € pro Monat. Um ihre Lebenshaltungskosten zu decken, müssen internationale Studierende 10.236 € pro Jahr auf einem gesperrten Konto in Deutschland hinterlegen, um ein Visum zu erhalten.

Hohe Qualität der Ausbildung

Das wichtigste Ziel der Ausbildung von jungen Menschen ist es, ihnen das notwendige Know-how und Wissen für den Eintritt in den Arbeitsmarkt zu vermitteln. In Deutschland müssen die Studierenden vor allem aufgrund des dynamischen Arbeitsmarktes ein sehr anspruchsvolles Studium absolvieren, um sicherzustellen, dass sie die anspruchsvollen Aufgaben auf ihrem zukünftigen Karriereweg bewältigen können. Der Abschluss Ihrer Ausbildung in Deutschland ist ein großer Vorteil für Ihre zukünftige Karriere in Deutschland . Dank seines weltweiten guten Rufes ebnet der Abschluss einer deutschen Universität auch den Weg für weitere Studien oder die Aufnahme in der internationalen Forschungsgemeinschaft oder dem globalen Arbeitsmarkt .

Erleichterter Zugang zum Arbeitsmarkt

Dank seiner sehr erfolgreichen Wirtschaft bietet Deutschland seinen lokalen und internationalen Hochschulabsolventen nach Abschluss des Studiums die gleichen Arbeitsrechte . Unabhängig davon, ob sie Deutsche, EU-Bürger oder Nicht-EU-Bürger sind, besteht die Möglichkeit, nach Abschluss eines Studiums an einer anerkannten Universität in Deutschland in den Arbeitsmarkt Ihres Studienfaches einzusteigen. Das Visum wird kein Problem für internationale Absolventen deutscher Universitäten sein, die innerhalb von 18 Monaten nach Abschluss des Studiums eine entsprechend eStelle finden oder ihr eigenes Unternehmen gründen.

Aufenthalserlaubnis zur Arbeitsplatzsuche nach dem Abschluss

Ein in seiner Länge und seinen Möglichkeiten nahezu einzigartiges Visum für Arbeitssuchende internationale Absolventen deutscher Universitäten ermöglicht es seinen Inhabern, bis zu 18 Monate nach ihrem Abschluss eine Stelle in ihrem Beruf zu suchen. Darüber hinaus dürfen internationale Absolventen in dieser Zeit Jobs annehmen, die nicht ihrem Studium entsprechen, um ihre Lebenshaltungskosten zu decken bis sie ihre gewünschte Stelle gefunden haben. Als internationaler Absolvent einer deutschen Universität dürfen Sie auch im Bereich ihres Studienfachs in Deutschland ein eigenes Unternehmen gründen.


Wie stehen Ihre Chancen auf ein Masterstudium in Deutschland?


Um Ihre Zulassungschancen zu Masterstudiengängen in Deutschland beurteilen zu können, ist es wichtig, die Zulassungskriterien zu verstehen. Lassen Sie uns diese Kriterien gemeinsam verstehen:

1. Anerkennung Ihres Bachelor-Abschlusses in Deutschland

In order to be able to get admission to master study programs in German universities, you need to make sure the following 3 criteria are met:

1.1. Ist Ihre vorherige Universität anerkannt?

Der erste Schritt im Anerkennungsprozess Ihres bisherigen akademischen Grades besteht darin, sicherzustellen, dass die Universität, von der Sie Ihren Bachelor-Abschluss erhalten haben, in Deutschland anerkannt ist. Sie können dies hier überprüfen. Bitte beachten Sie, dass es wichtig ist, dass Ihre Universität als H + -Institut in Anabin aufgeführt ist. Wenn Ihre Universität überhaupt nicht oder als H +/- Universität aufgeführt ist, wird Ihr Abschluss möglicherweise in Deutschland nicht anerkannt. Wenn Ihre Universität als H- aufgeführt ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Abschluss in Deutschland nicht anerkannt wird.

1.2. Wird Ihr akademischer Titel anerkannt?

Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Universität in Deutschland anerkannt ist, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr akademischer Titel in Deutschland anerkannt wird. Wenn Sie in Deutschland an Masterstudiengängen teilnehmen möchten, muss Ihr höchster akademischer Abschluss mindestens einem Bachelor-Abschluss in Deutschland entsprechen. Um dies zu überprüfen, besuchen Sie bitte diese Seite. Klicken Sie auf „Suchen nach Abschlüssen“ und wählen Sie Ihr Land und den Namen Ihres Abschlusses aus. Anerkannte Bachelor-Abschlüsse werden normalerweise als A3, A4 oder A5 klassifiziert. Bitte klicken Sie auf Ihren akademischen Titel in Anabin und lesen Sie das Urteil sorgfältig durch.

1.3. Wird die gesamte Dauer Ihres Studiums anerkannt?

Sobald Sie sich über die Anerkennung Ihrer vorherigen Universität und Ihres akademischen Titels sicher sind, müssen Sie herausfinden, inwieweit Ihre Kreditpunkte anerkannt werden. Dies ist im Zulassungsprozess von großer Bedeutung. Bitte überprüfen Sie die auf Seite 2 genannte Anerkennungsseite. Anerkannte Bachelor-Abschlüsse in Deutschland sind in 2 Kategorien unterteilt:

3 Jahre (entspricht 180 Kreditpunkten) – Bachelor 3j

4 Jahre lang (entspricht 240 Kreditpunkten) – Bachelor 4j

Bitte beachten Sie, dass einige Masterstudiengänge nur Bewerber mit einem Bachelor-Abschluss akzeptieren, der einem 4-jährigen Bachelor-Studiengang in Deutschland entspricht (Bachelor 4j).

2. Sprachanforderungen

Um eine unbedingte Zulassung zu einem Masterstudiengang zu erhalten, müssen Sie ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache nachweisen. 85% der Masterstudiengänge werden auf Deutsch angeboten. Der Rest auf Englisch und eine kleine Minderheit enthält einige Kursarbeiten auf Englisch und einige auf Deutsch.

Masterstudiengänge in deutscher Sprache

Um in einem deutschsprachigen Studiengang an einer deutschen Universität zu studieren, müssen Sie in der Regel über akademische Deutschkenntnisse auf Stufe C1 verfügen. Es gibt verschiedene Tests, mit denen Sie Ihre Deutschkenntnisse nachweisen können. Es werden jedoch nicht alle Zertifikate von den Zulassungsstellen anerkannt. Einige der bekanntesten Sprachzertifikate sind: DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber), TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache) und Telc C1 Hochschule.

Auf Englisch angebotene Masterstudiengänge

Für englischsprachige Programme müssen Sie Ihre Englischkenntnisse durch ein Testergebnis nachweisen. Die beiden häufigsten Testtypen sind IELTS und TOEFL. Ein bestimmtes Punktminimum muss erreicht sein, um zur Zulassung berechtigt zu sein. Der Mindestpunktbereich für IELTS Academic liegt zwischen 6,0 und 7,0 und für TOEFL iBT zwischen 80 und 100.

Wenn Ihr vorheriges Studium auf Englisch war oder Sie aus einem englischsprachigen Land stammen, empfehlen wir Ihnen, bei der Universität Ihrer Wahl anzufragen, ob Sie von einem Sprachtest befreit werden können.

Es ist möglich, vor Beginn Ihres Masterstudiums Deutsch in Deutschland zu lernen. Staatsangehörige, die ein Visum benötigen, um nach Deutschland einzureisen oder dort zu leben, können bis zum Beginn ihres Masterstudiums ein Studienbewerbervisum beantragen, um bis zu zwei Jahre Deutsch zu lernen.

3. Weitere Zulassungsvoraussetzungen

Masterstudiengänge berücksichtigen den Lehrplan Ihres Bachelor-Abschlusses und stellen sicher, dass Sie eine bestimmte Anzahl von Kreditpunkten in verschiedenen Fächern bestanden haben. In den meisten Masterstudiengängen sind die erforderlichen Bachelor-Abschlüsse und die akzeptierten Abschlüsse aufgeführt. Darüber hinaus finden Sie eine genauere Liste in einem Rechtsdokument namens „Studienordnung“. Dieses Dokument finden Sie normalerweise auf der Website des Studienprogramms Ihrer Wahl. Bitte beachten Sie, dass die Studienordnung in der Regel nur in deutscher Sprache zu finden ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, ob ein Studienprogramm Zulassungsbeschränkungen (NC) aufweist oder nicht:

3.1. Keine Zulassungsbeschränkung

Deutschsprachige Programme ohne Zulassungsbeschränkung lassen alle Bewerber zu, die die oben genannten Bedingungen erfüllen. Dies bedeutet, dass Sie eine Zulassung erhalten, solange Sie alle Mindestanforderungen erfüllen. Rund 60% der Masterstudiengänge in Deutschland sind zulassungsfreiheit / ohne NC. Im Gegensatz zu diesem System müssen Sie bei Programmen mit Zulassungsbeschränkung normalerweise von einem Ausschuss ausgewählt werden und zu den Top-Bewerbern gehören. Die Zulassung zu Studienprogrammen ohne Zulassungsbeschränkung ist in der Regel einfacher, da die Anzahl der verfügbaren Plätze die Anzahl der qualifizierten Bewerber übersteigt. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Zulassung zu einem Studienprogramm ohne Einschränkung nicht unbedingt weniger schwierig ist als ein Studienprogramm mit eingeschränkter Zulassung, da die Mindestanforderungen möglicherweise bereits sehr schwer zu erfüllen sind.

3.2. Zulassungsbeschränkung (NC)

Ein Programm mit lokaler Zulassungsbeschränkung hat weit mehr Bewerber als verfügbare Plätze. Daher setzt die Universität ein eigenes Kriteriensystem für die Einstufung und Zulassung von Bewerbern ein. Solche Studienprogramme werden als „örtlich zulassungsbeschränkt“ bezeichnet oder haben einen „NC“, was für „numerus clausus“ steht und bedeutet, dass nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen im Programm verfügbar ist. Studienprogramme und Universitäten mit einem NC sind in der Regel die beliebten Universitäten oder Studienprogramme in beliebten Städten. Der wichtigste Maßstab für die Aufnahme eines Bewerbers, der alle Mindestanforderungen erfüllt, in ein Studienprogramm mit Zulassungsbeschränkung sind die Bachelor-Noten, manchmal sind aber auch ein Einstufungstest, ein Vorstellungsgespräch, ein Motivationsschreiben, GRE-Prüfungsergebnisse oder Empfehlungsschreiben erforderlich.

Schritt für Schritt durch den Bewerbungsprozess für Master- Studiengänge

1. Stellen Sie sicher, dass Sie die oben unter 1.1, 1.2 und 1.3. genannten Kriterien erfüllen.

2. Wählen Sie Ihre gewünschte Universität und Ihre Studienprogramme anhand der Zulassungskriterien aus und stellen Sie sicher, dass Sie die akademischen und sprachlichen Mindestanforderungen erfüllen. Eine der besten Quellen, um das richtige Masterstudium in Deutschland zu finden, ist hier.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob Sie sich online bewerben oder Ihre Dokumente per Post oder beides senden müssen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an das internationale Büro Ihrer ausgewählten Universität.

4. Prüfen Sie, ob Sie Ihre Unterlagen an uni-assist oder direkt an die Universität senden müssen. Bitte beachten Sie, dass es hierfür keine allgemeine Regel gibt. Während eine Universität möglicherweise den Zulassungsprozess einiger ihrer Studienprogramme an uni-assist ausgelagert hat, müssen einige andere Studienprogramme an dieser Universität möglicherweise direkt an der Universität selbst und nicht über uni-assist beantragt werden. Überprüfen Sie das Zulassungsverfahren auf der Website Ihres Studienprogramms und Ihrer Universität sorgfältig. Eine Möglichkeit zu prüfen, ob uni-assist mit einer Universität zusammenarbeitet oder nicht, finden Sie hier.

5. Stellen Sie sicher, ob / welche Dokumente vor der Antragstellung beglaubigt, übersetzt und / oder notariell beglaubigt werden müssen. Bitte beachten Sie, dass normalerweise einfache Kopien oder Scans von Dokumenten nicht akzeptiert werden und normalerweise beglaubigte Kopien von Dokumenten für Ihre Bewerbung erforderlich sind.

6. Wenn Sie mehr als einen Satz der Originaldokumente benötigen, um sich für eine Reihe von Universitäten zu bewerben, können Sie beglaubigte Kopien bei der deutschen Botschaft in Ihrem Land oder in Deutschland bei den Notaren in einer deutschen Stadt erhalten. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Bewerbung über uni-assist nur einen Satz Dokumente benötigen, unabhängig von der Anzahl der Studienprogramme und Universitäten, für die Sie sich über uni-assist bewerben.

7. Wenn Sie kein EU-Bürger sind, planen Sie Ihren Visumantrag entsprechend. Manchmal dominiert die Wartezeit für einen Visumantrag bei deutschen Botschaften Ihren gesamten Antragsprozess.

8. Wenn Sie kein EU-Bürger sind, organisieren Sie Ihre finanziellen Rücklagen und legen Sie mindestens den Anfangswert von 10,236 € für Ihr Sperrkonto zurück.

9. Stellen Sie bitte zu guter letzt sicher, dass Sie das Bewerbungsverfahren für jedes Studienprogramm/jede Universität gemäß den Empfehlungen durchlaufen. Denken Sie daran, dass jede Universität und jedes Studienprogramm ihre eigenen Anforderungen, Fristen und Bewerbungsverfahren festlegt und vermeiden Sie Verallgemeinerungen, da die Zulassungskriterien für jedes Studienprogramm von denen der anderen abweichen können.